zur ÜbersichtUmfeldsteuerung mittels Lautsprache
PILOT one/plus/pro

Mit der Umfeldsteuerung PILOT wird es möglich, eine Vielzahl von Funktionen, die für ein selbstbestimmtes Leben notwendig sind, allein durch gesprochene Kommandos auszuführen. PILOT setzt gesprochene Befehle in Signale um, die per Infrarot (one/plus) oder zusätzlich über Funk und Kabel (pro) dafür eingerichtete Geräte steuern:

Pilot oneInfrarotsender, z.B. für Fernseher, Videorecorder, HiFi Anlagen, Telefon und Beleuchtung, Funksender, z.B. für Haustüren, Fahrstühle, Ruf- und Alarmanlagen, Kabel, z.B. für Elektrorollstühle und motorverstellbare Betten.
Ein BlueTooth-Modul ist verfügbar, sodass sich auch ein Mobiltelefon ansteuern lässt.

Damit können Behinderte nun viele Dinge tun, für die sie bis jetzt auf die Hilfe von Betreuern angewiesen waren: sich eigenständig bewegen, mit anderen kommunizieren, Medien nutzen, das eigene Wohlbefinden steigern und dabei jederzeit Hilfe in Reichweite haben.

Der Funktionsumfang des Pilot hängt von der Konfigurierung des Gerätes ab. Die Konfigurierung erfolgt direkt am Gerät (one) mit einer vorgegebenen Struktur, aus der man auswählt, oder an einem PC (plus/pro) mit Hilfe der zum Lieferumfang gehörigen Software (freie Struktur). Das Gerät ist danach auch ohne den PC voll funktionsfähig.

Die Auswahl der verwendeten Befehle geschieht durch Aufsprechen einer individuellen kurzen Äußerung. Jedes Befehlswort ist am Gerät auch ohne PC einzeln nachtrainierbar, falls im Betrieb Erkennungsprobleme auftreten. Betreuungspersonen können den Pilot über Tasten bedienen.

Alle Menüpunkte und Aktionen werden am Display angezeigt und können zusätzlich über Lautsprecher angesagt werden.

Bei Anschluss spezieller Sensoren, wie Saug-Blasschalter, Fußschalter, Kopfschalter, Einzeltaster, kann der Pilot  auch ohne Spracheingabe bedient werden. Dabei wird das Befehlsmenü automatisch durchlaufen, d.h. der Pilot spricht die möglichen Befehlsworte, und der Benutzer bestätigt den gewünschten Befehl durch Sensorreaktion.

Wenn der PILOT mit Bluetooth ausgestattet ist, verbindet er sich mit dem Telefon als Freisprecheinrichtung. Zum Telefonieren werden das Mikrofon und der Lautsprecher des PILOT verwendet. Folgende Funktionen sind möglich:
- Anruf annehmen und auflegen,
- beliebige Nummern wählen,
- Der PILOT liest auch das Telefonbuch des Telefons aus (bis zu 50 Kontakte).
   Diese können dann als Kurzwahl gewählt werden.
- aufrufen der Spracherkennung im Handy (falls vorhanden),
   Damit lassen sich dann weitere Funktionen des Handys steuern.

Technische Daten:

  • Spracherkennungssystem für Umfeldsteuerung,
  • maximal 64 individuelle gesprochene Befehle, durch Menüstruktur mehrfach nutzbar,
  • Sprachaufnahme durch internes oder externes Mikrofon,
  • alternative Bedienung mit einem oder zwei Tastern möglich,
  • Stromversorgung: 2 AA-Mignon-Batterien oder NiCd-Akkus, Netzteil/Ladegerät
  • Masse B/H/T 72x 184x44 mm, Gewicht: 270 g

Pilot wurde in das Hilfsmittelverzeichnis des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen aufgenommen: Produktgruppe 02 "Adaptionshilfen", Nr. 02.99.05.0002.

Pilot one   uk-20-00 Pilot plus   uk-20-03 Pilot pro   uk-20-05
vorgegebenes Menü, IR freies Menü, IR freies Menü, IR und Funk

Empfänger für Umfeldsteuerungen finden Sie hier.


zur Übersicht Preise Seitenanfang Seitenanfang

Letzte Änderung: 13.05.14