zurück zur ÜbersichtMinitastaturen mit Maus-Simulator 

Muskelschwacher Nutzer mit Magnettastatur Computernutzer, die durch Muskelschwäche oder Lähmungen beeinträchtigt sind oder einen Kopf- oder Mundstab zum Tippen verwenden, haben oft nicht genügend Kraft oder Reichweite, um mit Standard-Tastatur und -Maus zu arbeiten. Für sie ist möglicherweise eine unserer Minitastaturen eine gute Alternative, um schnell und direkt mit geringem Kraftaufwand alle Programme mit einer Tastatur und ggf. auch Maus auf engem Raum zu bedienen.

Allen Tastaturen (außer M72) gemeinsam ist eine Anordnung der Tasten, die weitgehend der einer normalen Tastatur entspricht, so daß Umsteiger keine Probleme bekommen. Sie sind vollständig 1-Finger-bedienbar. Solche Tasten wie Shift, Strg, ... "rasten" also ein (Anzeige über Leuchtdioden) und wirken auf das danach eingetippte Zeichen. Durch die Möglichkeit der Umschaltung in eine zweite Zeichenebene lassen sich mit den Tastaturen wirklich alle Zeichen und auch Tastenkombinationen erzeugen, die eine Standardtastatur realisiert.

Bei integriertem Maus-Simulator sind unmittelbar neben bzw. über dem Tastenfeld die Maus-Funktionen angeordnet. Die Bewegung der Maus sowie die linke und rechte Maustaste werden meist über Tasten gleicher Art wie auf der Tastatur gesteuert.
Neben den Maustasten mit der originalen Bedeutung wurden Taster zum Feststellen beider Tasten und zur Doppelbetätigung der linken Maustaste angebracht. Die Geschwindigkeit des Mauscursors ist dynamisch, d.h., die Bewegung beginnt langsam und wird dann auf eine höhere Geschwindigkeitsstufe umgestellt, so daß man feine Bewegungsschritte und auch schnell größere Abschnitte bewältigen kann. Zusätzlich ist bei den "Tasten-Mäusen" eine Taste Geschwindigkeitsumschaltung für das Wechseln zu einem gleichbleibend hohen Maustempo vorhanden, so daß man wesentlich schneller arbeiten kann, wenn man Programme bedient, die keine genaue Positionierung erfordern.
Microtastatur mit SMS-Prinzip
M42tm mit Touchpad und Handauflage
 

M52ro mit Rollkugel, Linkshänderversion

Die notwendigen auf die Behinderung abgestimmten Tastaturparameter wie Zeichenwiederholung, Anschlagverzögerung und Doppelanschlagsperre sind über die Tastatur vom Nutzer selbst wählbar und werden in der Tastatur gespeichert. Ebenso sind der Bestätigungston bei Tastendruck und die verschiedenen Geschwindigkeiten der Tasten-Maus-Simulation einstellbar.
Alle Tastaturen werden über USB an den PC angeschlossen. Tastatur und Maus (wenn integriert) sind voll zu gängigen Standards kompatibel und werden über die Standard-Treiber des PCs genutzt.


M32 - Minitastatur (Magnetstab) mit Maus-Simulator 

Die "Tasten" dieser behinderungsgerechten Tastatur sind kleine, eng beieinanderliegende Vertiefungen in der Oberfläche. Mit einem sehr leichten Magnetstab, der in Größe und Form an die Behinderung anpaßbar ist, löst man diese Tasten aus.

Bestellnr.: ts-m32q-usb

 

Artikel: ts-m32q-usb

Das kleine, leichte Gehäuse kann auf dem Tisch aufgestellt oder mittels eines optionalen Stativs in bediengünstiger Lage positioniert werden.

In einem Arbeitsbereich von nur 180 mm x 50 mm (Querformat) sind alle notwendigen Bedienelemente für die PC-Tastatur und die Maus untergebracht.

 

Layout-Ansicht             Info drucken


M42 - Minitastatur (Kleintasten) mit Maus-Simulator   

Dieser Tastaturtyp verfügt über leichtgängige Kleintasten, die auf engstem Raum angeordnet sind.
Bei der Minitastatur M42ta wird der Maus-Simulator vollständig durch ein Tastenfeld realisiert.
Beim Modell M42ro steuert die Drehung einer Rollkugel (Trackball) die Mausbewegung und bei der M42tm die Bewegung mit dem Finger auf einer Berührungsfläche. Je nach programmierbarer Einstellung können hier auch verschiedene Mausfunktionen durch Tippen auf die Fläche ausgelöst werden. Alternativ stehen aber immer alle Klickfunktionen auch über Tasten zur Verfügung.

Bestellnr.: ts-m42ta-usb

M42ta 
ts-m42ta-usb
Layout-Ansicht Info drucken

MiniTastatur M42ro

Bestellnr.: ts-m42tm    (ohne Handauflage)

M42ro
ts-m42ro-usb
Layout-Ansicht Info drucken M42tm
ts-m42tm-usb
Layout-Ansicht Info drucken

M52ro - Minitastatur mit Rollkugel  

Die M52ro ist nur noch im Linkshänder-Layout verfügbar. In der Rechtshänder-Ausführung wird sie durch die M82ro (siehe unten) abgelöst.

Die M52 ist in einem Pultgehäuse untergebracht, welches gleichzeitig eine gute Handauflage und Handführung vom Tastenfeld zur integrierten Maus in Form einer leichtgängigen mittelgroßen Rollkugel erlaubt.
Die Rollkugel wäre auch für Stabbedienung geeignet.

Artikelnr.: ts-m52ro-l-usb

 m52rol-k.jpg (124219 Byte)
Die Abtastung der Rollkugelbewegung erfolgt hier rein optisch, wodurch Ausfälle wegen Verschmutzung, die bisher den Einsatz von Rollkugeln beeinträchtigten, stark zurückgedrängt werden konnten.

Da von der konkreten Handform und Platzierung auf der Tastatur die optimale Lage der Maustasten abhängig ist, bieten wir vier verschiedene Ausführungsformen A bis D an, die Adäquat auch im Layout für Linkshänder verfügbar sind.

Layout der M52ro für Linkshänder

M82ro - Minitastaturen mit Kleintasten und 25-mm-Rollkugel 
Hier sind über einen flachen Tastatureinleger mit weich gerundeten Kanten im Pultgehäuse verschiedene Layoutvarianten möglich (siehe Bilder):
* Rollkugel links oder rechts vom Tastenfeld,
* Ziffernblock zwischen Rollkugel und Tastenfeld oder jeweils der Rollkugel gegenüber.

Wird der Ziffernblock nach außen verlegt, was sinnvoll ist, wenn er nicht zu häufig gebraucht wird, ist die Rollkugel näher am Haupttastenfeld, was kürzere Wege ermöglicht.

Zwischen den Tasten sind wie bei der M62 sowohl in der Spalte als auch in der Zeile schmale Abstandsstege. Diese Stege sind ebenfalls abgerundet, sodass wir die Tasten auch leicht versenken können (Ausführungen: überstehend, abschließend oder versenkt.
Abschließende und versenkte Anordnung der Tastenköpfe  wirkt dann wie eine Maskierung; man kann mit dem Finger auf den Stegen entlang rutschen, ohne Tasten zu betätigen.

Beim Tastenfeld sind für Linkshänder optimierte Layouts möglich, bei denen wichtige Navigations- und Steuertasten auf der linken Seite angeordnet sind.

Artikel: ts-m82ta-li , Klick vergrößert! Minitastatur M82ro rechts mit Ziffernblock rechts
Rollkugel Ziffernblock Artikelnummer
links rechts ts-m82ro-l
links links
Rollkuge Ziffernblock Artikelnummer
rechts rechts

ts-m82ro

rechts links
Info drucken

Alle M82ro werden jetzt mit der optisch abgetasteten 25-mm-Rollkugel (im rechten Bild) ausgestattet.
Geben Sie bei einer Bestellung neben der Artikelnummer unbedingt an,
- ob der Ziffernblock links oder rechts sein soll und
- ob die Tasten überstehend, abschließend oder versenkt anzuordnen sind.


   M82/M82ta 
Minitastatur mit Tasten-Maus
Diese Tastatur ähnelt der obigen M62; die Stege zwischen den Tasten sind aber gerundet, sodass wir die Tasten leicht versenken können, was die Bediensicherheit erhöht und ein Abstützen auf den festen Stegen ermöglicht. Dies ist auch besonders günstig für die Stab-Bedienung.

Wenn mit der Hand getippt wird, ist eine Handballenauflage unbedingt zu empfehlen.

Ein Verlegen des Ziffernblockes nach links und/oder ein für die linkshändige Bedienung optimiertes Layout sind hier ebenfalls möglich.
Artikelnr.:   ts-m82ta
ts-m82ta-l

Info drucken

Artikel: ts-m82ta, Klick vergrößert!

Geben Sie bitte auch an, ob die Tasten überstehend, abschließend oder versenkt anzuordnen sind (siehe M82ro).

 


M72 ro/ta/tm - Mikrotastatur mit Kleintasten & Maus-Simulator
Artikelnr.: ms-m72kj-usb Die bisherigen Minitastaturen M42/52/82 oder M32 können für manche Anwender mit sehr geringer Reichweite schon zu groß sein.
Um dann nicht zur langsamen Bildschirmtastatur mit Zeige- oder Scann-Auswahl übergehen zu müssen, haben wir eine Mikro-Tastatur entwickelt, die auf einem Feld von 50 x 40 mm² (20 Tasten) alle Eingaben einer Standard- Tastatur ermöglicht (vorteilhaft in Kombination mit einer Wortvorhersage).

Artikelnr.: ts-m72-10

Das gewünschte Zeichen bestimmt man durch mehrmaliges Tippen auf die jeweilige Taste, ähnlich wie beim SMS-Schreiben auf dem Handy. Ein Verschieben der Hand ist wegen der Kleinheit des Bedienfeldes kaum erforderlich.
Da die Tasten bei aufliegendem Finger verdeckt sind, ist nur die jeweilige Hauptbedeutung aufgedruckt, für die anderen Bedeutungen gibt es neben oder über den Tasten ein separates Beschriftungsfeld.

Der Mausersatz, eine kleine Rollkugel (M72ro, Touchpad (M72tm) oder Joystick (M72ta, Bild oben), befindet sich unmittelbar neben dem Tastenfeld und kann so ebenfalls ermüdungsarm genutzt werden.
Bei der M72 ist es auch möglich, direkt über zwei Zusatztasten in langen Texten/WebPages/Listen zu scrollen, ohne dazu mühsam die Maus benutzen zu müssen.

Wie von den anderen Minitastaturen gewohnt, ist die Mikrotastatur 1-Finger-bedienbar, alle Einstellungen lassen sich ohne Zusatzsoftware direkt über das Tastenfeld vornehmen, und die Buchstabentasten können mit selbstdefinierten Makros, also beliebigen Kommando- oder Zeichenfolgen, belegt werden. Der Anschluss an den PC erfolgt über USB.

Wegen der extremen motorischen Einschränkungen, denen Nutzer der M72 unterliegen, sehen wir diese Tastatur/Maus immer als individuell anzupassendes Gerät an. Anordnung, Belegung und Größe der Tasten sind im Rahmen des Möglichen durch den Nutzer bestimmbar.
Denkbar wären so z.B. auch extrem große oder Fußtasten, die nach dem gleichen Prinzip betätigt werden!

Info drucken


zur Übersicht Preise   Info Minitastaturen drucken