EMBASSI

Elektronische Multimediale Bedien- und Service-Assistenz 

Das Ziel der Leitprojektes EMBASSI des Bundesministeriums für Forschung und Technologie ist es, ein ganzheitliches Assistenzkonzept zu entwickeln, das den Nutzer bei der Bedienung von Alltagstechnologie optimal unterstützt. EMBASSI verfolgt keine rein punktuelle Lösung von Bedienproblemen. Vielmehr soll der Anwender auf ein dynamisches vernetztes System zugreifen und mit diesem auf natürliche Weise interagieren. Das ermöglicht der nutzerzentrierte Ansatz von EMBASSI: Statt nach funktionalen Möglichkeiten zu fragen, stellt das System die Bedürfnisse und Ziele des Nutzers von Technik in den Mittelpunkt. Durch multimodale Verfahren, wie z.B. Sprach- und Gestenerkennung, kann der Anwender dem System seine Bedürfnisse vermitteln. Das System wiederum ist in der Lage, diese Angaben zu erkennen und wunschgemäß zu erfüllen.

    Die technischen Arbeiten des Projektes zielen darauf ab, die EMBASSI-Infrastrukturen in beispielhaften Szenarien umzusetzen:

  • Privathaushalt
    Bedienassistenz für die Steuerung vernetzter Multimedia- und Infotainment-Systeme;
  • Kraftfahrzeuge
    Fahrerassistenz und Bedienassistenz für die Steuerung von Infotainment-Systemen;
  • Terminalsysteme
    Bedienassistenz für die Interaktion mit Terminalsystemen wie Bank- und Verkaufsautomaten;

Wir arbeiten in diesem Projekt, um die Bedürfnisse behinderter Menschen in den Anwendungsgebieten Terminal und Privathaushalt zu erfüllen.


zur Startseite zurück                                www.embassi.de